voegel

„Queer-Paradies“ ist ein Hochschulreferat des Studierendenrates der Friedrich-Schiller-Universität Jena und ist als solches ein Treffpunkt für alle Studierenden, die vielfältiges, buntes Leben an der Uni und in der Stadt Jena sichtbarer machen wollen. Das Referat wird in Zusammenarbeit von Referent_innen und Mitglieder_innen geleitet und besteht aus Personen, die selbst in verschiedenen Kontexten des LGBTI*- Spektrums leben.

Das Referat verfolgt mehrere Ziele:
1. Queere Veranstaltungen an der Uni Jena anbieten und somit queeres Leben sichtbar machen. Darunter fallen zum Beispiel interessante Vorträge, Workshops, Partys, Konzerte, Lesungen, Ausflüge, sportliche Aktivitäten und Filme.
2. Über queere Lebensweisen informieren und mit Teilnehmer_innen diskutieren, so dass ein bereichernder Meinungsaustausch möglich ist.
3. Heteronormativität und Sexismus hinterfragen.
4. Sich entschieden gegen Homo-, Trans*- und Interphobie, Rassismus, Nationalismus und jede Form von Diskriminierung zu stellen.

Wir arbeiten auch mit einigen anderen Hochschulgruppen zusammen, so dass das Angebot an Veranstaltungen breit gefächert ist, und freuen uns, tolle Festivals wie das IDAHoBIT* zu unterstützen.

Zu unseren Veranstaltungen bzw. zu unseren Treffen sind alle willkommen, die interessiert, offen und akzeptierend gegenüber queeren Menschen sind. Das Referat trifft sich mindestens einmal im Monat und freut sich sehr über neue Mitglieder_innen, die weitere interessante und bunte Perspektiven anbieten könnten.